Evangelisch am Untermain
Kirchengemeinde Hofstetten
  • © 2020 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Hofstetten Kontakt 0

Kirchengemeinde Hofstetten

Unterstützung der Impfkampagne der bayerischen Staatsregierung durch die Evangelisch- Lutherische Kirche in Bayern

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern unterstützt die Impfkampagne der bayerischen Staatsregierung.
Ermutigung zur Impfung ist besonders wünschenswert bei kirchlichen Kontakten mit jungen Menschen (16-25 Jahre), Menschen mit Migrationshintergrund oder anderen Menschen, die der Impfung skeptisch gegenüber stehen oder keinen Impfzugang haben.
Je nach Verfügbarkeit kann ein mobiles Impfteam aus dem regional zuständigen Impfzentrum zu einer Impfaktion vor Ort, in die Gemeinde, zum Jugendtreff oder zu sonstigen Treffpunkten Ihrer Arbeit angefragt werden. Die mobilen Impfteams stehen grundsätzlich an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zur Verfügung. Die Absprachen und Abstimmung zur jeweiligen Impfung vor Ort erfolgen bei Interesse dezentral zwischen der jeweiligen Kirchengemeinde und dem örtlichen Impfzentrum, das auch die mobilen Impfteams entsendet. Eine Übersicht der jeweiligen Ansprechpartner finden Sie in diesem Dokument unten (diese Daten sind nur für den internen Gebrauch). Da vielerorts die mobilen Impfteams angefordert werden, bitten wir um frühzeitige Anfrage sowie ggf. um Geduld.
Zudem weisen wir ausdrücklich auf die Möglichkeit hin, mit örtlichen Hausärzten entsprechende Impfaktionen zu verabreden.
Die mobilen Impfteams (i.d.R. drei Personen) bzw. die angefragten Hausärzte führen an dem gemeinsam mit Ihnen festgelegten Ort die Impfaktion durch. Die eigentliche Impfung dauert einschl. Vorgespräch und Nachbeobachtung etwa 20 Minuten, wobei rd. 15 Minuten auf die Nachbeobachtung entfallen. Die Impfung sollte in einem räumlich abgrenzbaren Umfeld stattfinden können, bei dem die ärztliche Beratung und die eigentliche Impfung in der nötigen Privatsphäre möglich ist. Ein vollständiger Impfschutz, der insbesondre mit Blick auf die mittlerweile in Deutschland dominierende „Delta“-Variante des Corona-Virus wichtig ist, benötigt bei den meisten zugelassenen Impfstoffen zwei Impfungen (Ausnahme: Hersteller: Johnson § Johnson). Daher ist für die Zweitimpfung ein weiterer Impftermin nach vier, bzw. sechs Wochen notwendig und möglichst von vornherein verbindlich und mit Anmeldung einzuplanen.Die Zweitimpfung ist idealerweise an gleicher Stelle zu wiederholen, um so den Impfwilligen einen niederschwelligen Abschluss der Impfserie zu ermöglichen. Alternativ kann die Zweitimpfung aber auch andernorts im Impfzentrum oder bei den niedergelassenen Ärzten durchgeführt werden.
Bei weiteren Fragen rund um die Impfung wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner beim regionalen Impfzentrum oder an das mobile Impfteam oder an den Hausarzt bzw. die Hausärztin, mit dem/der die Impfaktion geplant wird.

Weitere Informationen zur staatlichen Impfkampagne: www.ichtusfuer.bayern.de

Hier finden Sie ein Auflistung der Impfzentren in Bayern.
October 2021
July 2021
January 2021
December 2020
September 2020
June 2020
May 2020
April 2020
March 2020

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz
Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies (Textdateien) auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter eingebunden. Durch die Nutzung von www.hofstetten–evangelisch.com erklären Sie sich hiermit einverstanden. Auf der Seite Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen.